Europameisterschaft 2012 Gruppe A

Europameisterschaft 2012 Überblick über Gruppe A

In der Gruppe A spielen bei der Europameisterschaft 2012 in Polen und der Ukraine die Nationalmannschaften aus Polen, Griechenland, Russland und Tschechien gegeneinander. Das Eröffnungsspiel der Euro 2012 ist zu gleich auch das Spiel zwischen Polen und Griechenland im Warschauer Nationalstadion am 08.06.2012 um 18:00 Uhr. Das zweite Spiel an diesem ersten Gruppenspieltag findet dann zwischen Russland und Tschechien statt. Am zweiten Spieltag treten Griechenland und Tschechien sowie Polen und Russland gegeneinander an, diese Spiele finden am 12.06.2012 statt. Am letzten Spieltag der Gruppe A am 16.06.2012 treffen Tschechien und Polen aufeinander, und Russland muss gegen Griechenland spielen.
In dieser Gruppe gibt es für mich ein Team was auf jeden Fall weiter kommt, ob jetzt als erster oder zweiter, dass ist dann sicher auch die Sache ob man unbedingt Gruppensieger werden möchte. Der Heimvorteil wird die Polnische Mannschaft bei der dieser Europameisterschaft sicher so beflügeln, dass sie sich für das Viertelfinale der Europameisterschaft 2012 qualifizieren. Außerdem wird in der Gruppe A Russland sich auf den anderen Top Platz stellen und auch in das Viertelfinale der Europameisterschaft 2012 einziehen. Polen steht in der Fifa Weltrangliste zur Zeit nur auf dem 65. Platz, aber sie haben die besten Spieler Dortmunds dabei und dazu noch den Heimvorteil, so kann man auch gegen stärkere Mannschaften bestehen.

Die Kader der Europameisterschaft 2012 Gruppe A

Polen

Tor: 1 Wojciech Szczesny (FC Arsenal); 12 Grzegorz Sandomierski (KRC Genk); 22 Przemyslaw Tyton (PSV Eindhoven)

Abwehr: 2 Sebastian Boenisch (Werder Bremen); 3 Grzegorz Wojtkowiak (Lech Posen); 4 Marcin Kaminski (Lech Posen); 13 Marcin Wasilewski (RSC Anderlecht); 14 Jakub Wawrzyniak (Legia Warschau); 15 Damien Perquis (FC Sochaux); 20 Lukasz Piszczek (Borussia Dortmund)

Mittelfeld: 5 Dariusz Dudka (AJ Auxerre); 6 Adam Matuschyk (Fortuna Düsseldorf); 7 Eugen Polanski (FSV Mainz 05); 8 Maciej Rybus (Terek Grosny); 10 Ludovic Obraniak (Girondins Bordeaux); 11 Rafal Murawski (Lech Posen); 16 Jakub Blaszczykowski (Borussia Dortmund); 18 Adrian Mierzejewski (Trabzonspor); 19 Rafal Wolski (Legia Warschau); 21 Kamil Grosicki (Sivasspor)

Angriff: 9 Robert Lewandowski (Borussia Dortmund); 17 Artur Sobiech (Hannover 96); 23 Pawel Brozek (Celtic Glasgow)

Russland

Tor: 1 Igor Akinfejew (ZSKA Moskau); 13 Anton Schunin (Dynamo Moskau); 16 Wjatscheslaw Malafejew (Zenit St. Petersburg)

Abwehr: 2 Alexander Anjukow (Zenit St. Petersburg); 3 Roman Scharonow (Rubin Kasan); 4 Sergej Ignaschewitsch (ZSKA Moskau); 12 Alexej Beresuzki (ZSKA Moskau); 19 Wladimir Granat (Dynamo Moskau); 21 Kirill Nababkin (ZSKA Moskau)

Mittelfeld: 5 Juri Schirkow (Anschi Machatschkala); 6 Roman Schirokow (Zenit St. Petersburg); 7 Igor Denissow (Zenit St. Petersburg); 8 Konstantin Sirjanow (Zenit St. Petersburg); 9 Marat Ismailow (Sporting Lissabon); 15 Dmitri Kombarow (Spartak Moskau); 17 Alan Dsagojew (ZSKA Moskau); 18 Alexander Kokorin (Dynamo Moskau); 22 Denis Gluschakow (Lokomotive Moskau); 23 Igor Semschow (Dynamo Moskau)

Angriff: 10 Andrej Arschawin (Zenit St. Petersburg); 11 Alexander Kerschakow (Zenit St. Petersburg); 14 Roman Pawljutschenko (Lokomotive Moskau); 20 Pawel Pogrebnjak (FC Fulham)

Griechenland

Tor: 1 Konstantinos Chalkias (PAOK Saloniki); 12 Alexandros Tzorvas (US Palermo); 13 Michail Sifakis (Aris Saloniki).

Abwehr: 2 Ioannis Maniatis (Olympiakos Piräus); 3 Georgios Tzavellas (AS Monaco); 4 Stylianos Malezas (PAOK Saloniki); 5 Kyriakos Papadopoulos (FC Schalke 04); 8 Avraam Papadopoulos (Olympiakos Piräus); 15 Vassilios Torosidis (Olympiakos Piräus); 18 Sotirios Ninis (Panathinaikos Athen); 19 Sokratis Papastathopoulos (Werder Bremen); 20 José Holebas (Olympiakos Piräus)

Mittelfeld: 6 Grigorios Makos (AEK Athen); 10 Georgios Karagounis ( Panathinaikos Athen); 16 Georgios Fotakis (PAOK Saloniki); 21 Konstantinos Katsouranis (Panathinaikos Athen); 22 Konstantinos Fortounis (1. FC Kaiserslautern); 23 Ioannis Fetfatzidis (Olympiakos Piräus)

Angriff: 7 Georgios Samaras (Celtic Glasgow); 9 Nikolaos Lymperopoulos (AEK Athen); 11 Konstantinos Mitroglou (Panionios Athen); 14 Dimitrios Salpingidis (PAOK Saloniki); 17 Theofanis Gekas (Samsunspor)

Tschechien

Tor: 1 Petr Cech (FC Chelsea); 16 Jan Lastuvka (Dnjepr Dnjepropetrowsk); 23 Jaroslav Drobny (Hamburger SV).

Abwehr: 2 Theodor Gebre Selassie (Slovan Liberec); 3 Michal Kadlec (Bayer Leverkusen); 4 Marek Suchy (Spartak Moskau); 5 Roman Hubnik (Hertha BSC); 6 Tomas Sivok (Besiktas Istanbul); 8 David Limbersky (Viktoria Pilsen)

Mittelfeld: 9 Jan Rezek (Anarthosis Famagusta); 10 Tomas Rosicky (FC Arsenal); 11 Milan Petrzela (Viktoria Pilsen); 12 Frantisek Rajtoral (Viktoria Pilsen), 13 Jaroslav Plasil (Girondins Bordeaux); 14 Vaclav Pilar (Viktoria Pilsen); 17 Tomas Hübschman (Schachtjor Donezk); 18 Daniel Kolar (Viktoria Pilsen); 19 Petr Jiracek (VfL Wolfsburg); 22 Vladimir Darida (Viktoria Pilsen)

Angriff: 7 Tomas Necid (ZSKA Moskau); 15 Milan Baros (Galatasaray Istanbul); 20 Tomas Pekhart (1. FC Nürnberg); 21 David Lafata (FK Jablonec)



Kommentar verfassen