Major League Soccer 2013 – Die Regeln

Am Wochenende startet die Major League Soccer in Ihre 18. Saison. Es nehmen wieder 19 Mannschaften am Spielbetrieb der Liga Teil. Davon kommen 16 Mannschaften aus den USA und 3 Mannschaften kommen aus Kanada. Wie in Amerikanischen Profiligen üblich gibt es auch in der Major League Soccer 2013 keinen Absteiger. Man kann sich nur in die Ligen einkaufen. Doch diese Saison hat sich nichts geändert. In der letzten Saison wurde Los Angeles Galaxy mit einem Sieg über Houston Dynamo im Finale Amerikanischer Fußballmeister. Dann auch hier gilt wieder, wie in den USA üblich, gibt es auch in der Major League Soccer Play Off Spiele mit anschließendem Finale zur Kürung des Meisters. Wahrscheinlich findet das Finale am 7. oder 8. Dezember 2013 statt. Die Reguläre Saison geht dieses Jahr bis zum 27. Oktober 2013. Für Fußballvorhersagen ist es am ersten Spieltag natürlich noch zu früh, doch werfen wir einen Blick auf die Liga an sich.

Jede Mannschaft in der Major League Soccer wird 2013 in der Regulären Saison 34 Spiele absolvieren. Dabei spielen sie 17 mal zuhause und 17 mal Auswärts. Da es 19 Teams sind hat an jedem Spieltag eine Mannschaft Spielfrei. Doch ab jetzt wird es dann Kompliziert. Es findet immer noch keine faire Saison wie in Europa statt. In der jede Mannschaft gleich oft gegen die anderen Mannschaften spielt.

Western Conference Spielplan 2013

MLS Western ConferenceEs befinden sich 9 Mannschaften in der Western Conference der Major League Soccer. In der Western Conference der Major League Soccer spielt jede Mannschaft 24 Spiele gegen Mannschaften aus der gleichen Conference und 10 Spiele gegen Mannschaften aus der Eastern Conference.

  • Jede Mannschaft spielt drei mal gegen die selbe Mannschaft in der Western Conference der Major League Soccer
  • Gegen 4 Mannschaften aus der Western Conference gibt es zwei mal Heimrecht und einmal muss man Auswärts antreten.
  • Gegen die restlichen 4 Mannschaften aus der Western Conference muss man einmal zuhause und zweimal Auswärts antreten.
  • Dabei wird das Heimrecht aus der Saison 2012 umgedreht.
  • Gegen die anderen Mannschaften der Major League Soccer, also die aus der Eastern Conference spielt man gegen 5 zuhause und gegen die anderen 5 Auswärts
  • Auch hier wird das Heimrecht der Vorsaison umgedreht

Eastern Conference Spielplan 2013

MLS Eastern Conference

Die Eastern Conference in der Major League Soccer hat 10 Mannschaften. Hier hat jede Mannschaft 25 Spiele innerhalb der Eastern Conference und 9 Spiele gegen die Mannschaften aus der Western Conference.

  • Gegen 7 Mannschaften der Eastern Conference muss eine Mannschaft drei mal antreten, das sind dann 21 Spiele
  • Gegen 2 Gegner aus der Eastern Conference muss die Mannschaft dann nur zwei mal antreten, dass wird aber keine Mannschaft sein gegen die sie auch schon 2012 nur zwei mal antreten musste.
  • Dadurch, dass es 9 Spiele gegen die Mannschaften der Western Conference sind wird manche Mannschaft 5 mal Heimrecht haben und die anderen haben nur 4 mal Heimrecht gegen Mannschaften aus der Western Conference.
  • Auch hier wird das Heimrecht getauscht zur Vorsaison

Major League Soccer 2013

Generell ist das System der Major League Soccer damit genauso unfair wie letzte Saison. Auch für die Fans der Major League Soccer Vereine ist es sicher nicht toll, dass manche Mannschaften gar nicht in Ihr Stadion kommen. So kann es passieren, dass man als Fan einer Eastern Conference Mannschaft den amtierenden Meister LA Galaxy nicht zu hause zu Gesicht bekommt. Eine Umstellung des Spielsystems auf jeder gegen jeden wäre hier sicher fairer.
Es gibt aber weiter hin drei Punkte für einen Sieg und einen Punkt für ein Unentschieden. Auch sonst sind die Regeln wie in Europa, also ein Spiel geht zwei mal 45 Minuten und es darf Nachspielzeit geben.
Doch bei den Karten gibt es wieder ein anderes System. Ein Player wird in der Regulären Saison nach der 5. Gelben Karte für ein Spiel gesperrt. Nach weiteren drei Karten folgt jeweils eine Sperre für ein Spiel. Wenn der Spieler in drei aufeinanderfolgenden Spielen keine gelbe Karte kassiert bekommt er eine gelbe Karte gestrichen.

Major League Soccer Playoff 2013

Für die Major League Soccer Playoffs 2013 qualifizieren sich die besten fünf Vereine jeder Conference. Die Playoffs heißen auch Major League Soccer Cup, oder kurz MLS Cup.
Die viert und fünft platzierten nach der regulären Saison spielen ein KO Spiel um sich für das Halbfinale der jeweiligen Conference zu qualifizieren.
Im Halbfinale trifft dann der erste jeder Conference auf den Sieger des KO Spiels und der dritte jeder Conference spielt gegen den vierten. Im Halbfinale gibt es dann jeweils zwei Spiele. Wobei dann nach dem zweiten Spiel bei einem Unentschieden es zur Verlängerung und Elfmeterschießen kommen kann. Dabei zählen aber alle Tore normal.
Die Gewinner der Conference Halbfinale spielen dann unter einander den Sieger der Conference Championship aus. Auch wieder jeweils in zwei Spielen, wobei es nachdem zweiten Spiel wieder zu Verlängerung und Elfmeterschießen kommen kann.
Die Sieger des Conference Championship spielen dann für ihre jeweilige Conference im Finale des MLS Cup. Das Finale der Major League Soccer wird in einem 90 Minuten Spiel ausgespielt. Dabei findet das Spiel im Stadion des Vereines statt, der nach der Regulären Saison in der Gesamttabelle der Major League Soccer die bessere Platzierung hatte.
Morgen schauen wir uns dann noch die Mannschaften der jeweiligen Conferencen in der Major League Soccer an.

Kommentar verfassen