3. Liga 2012 / 2013 die Vereine Teil 6

Im vorletzten Teil der Serie 3. Liga 2012/2013 die Vereine gehe ich auf drei Vereine ein, die sich erhoffen um den Aufstieg mit spielen zu können. Alemannia Aachen ist erst in der letzten Saison aus der 2. Fussball Bundesliga in die 3. Liga abgestiegen. SV Wehen Wiesbaden spielt jetzt doch schon etwas länger in der 3. Liga, an Unterhaching in einer höherklassigen Liga erinnern sich nicht mehr viele.

Alemannia  Aachen – Der Absteiger will zurück in die Erfolgsspur

Nach der doch sehr enttäuschenden Saison in der vergangenen Spielzeit und dem damit verbundenen Abstieg der Alemannia Aachen steht diese nun in dieser Saison in der 3. Liga vor einem Neuanfang. Ralf Aussem der Trainer von Aachen, der leider in den restlichen Spielen der vergangenen Saison nicht mehr allzu viel bewirken konnte, führt nun auch in dieser für den Verein sehr wichtigen Saison die Verantwortlichkeit. Der Aufstieg ist bei Alemannia Aachen fast schon als eine Pflicht an zu sehen, zu viel hängt hier davon ab. Sollte der Aufstieg nicht gelingen, könnte die Lizenz für die neue Saison zu einer Belastungsprobe für den Verein werden, da man in diesem Falle erneut auf die Politik angewiesen wäre. Jedoch mag an dieses Szenario in Aachen keiner denken und hofft auf den Aufstieg in die 2. Fussball Bundesliga. Der wichtigste Leistungsträger, mit Albert Streit konnte für diese Saison gehalten werden. Mit einem Mann seiner Qualität der den ganzen Offensivbereich belebt und auch alleine ein Spiel entscheiden kann, ist Aachen noch schwerer zu schlagen. Die Mannschaft ist in den Wochen nach dem Abstieg zusammen gewachsen, dass Ziel Aufstieg soll ohne Druck angegangen werden, auch wenn dies nicht wirklich so machbar sein dürfte. Am Ende jedoch zählt nur der Aufstieg in die 2. Fussball Bundesliga, nicht mehr und auch nicht weniger. Daran werden sich Trainer, Verantwortliche und Spieler messen lassen müssen.

SV Wehen Wiesbaden – Klappt der Aufstieg in dieser 3. Liga Saison

Der SV Wehen Wiesbaden startete genau vor einem Jahr als großer Aufstiegsfavorit in die Saison der 3. Liga. Experten waren sich untereinander einig, dass der Verein aus Hessen mit dem damaligen Kader den Aufstieg einfach perfekt machen musste, am Ende wären die Wiesbadener beinahe abgestiegen. Trainer Peter Vollmann rettete den Verein am Ende und erreichte Platz 16, zu wenig für die eigenen Ansprüche. Diese Saison nun soll endlich der Aufstieg geschafft werden, als Favorit jedoch geht man nicht in die neue Saison. Mannschaften wie Karlsruhe oder Aachen sind hier die großen Favoriten der neuen Saison. Gerade dies könnte jedoch der große Vorteil für Wiesbaden sein. Nicht als Favorit gehandelt zu werden, aber doch aufsteigen zu können, hierauf hoffen neben den Fans auch die Verantwortlichen. Alle Hoffnungen liegen hier auf Mittelfeldstar und Kapitän Zlatko Janjic. Der Serbe soll die Mannschaft von Wiesbaden wieder zurück in die Erfolgsspur führen, dabei helfen soll Stürmer und Neuzugang Jose Vunguidica. Wiesbaden kann und müsste den Aufstieg mit dieser Mannschaft schaffen, jedoch hängt dies auch letztendlich an der eigenen Leistung ab. Es darf daher gespannt abgewartet werden.

Spielvereinigung Unterhaching – Ein Ex-Bundesligist plant den ganz großen Coup

Platz 15 in der abgelaufenen Spielzeit war einfach zu wenig für den ehemaligen Bundesligist. Dies soll sich in dieser 3. Liga Saison laut Vorstand ändern, das obere Drittel der Tabelle wurde als Zielgabe ausgerufen. Trainer Claus Schromm auf jeden Fall verfügt über einen breitflächig zusammen gestellten Kader. Mit Spieler wie Manuel Fischer ein Neuzugang von Bayern München, Markus Schwaberl oder Torwart Stefan Riederer ist die Mannschaft vom Potenzial sehr gut aufgestellt und ein Team für den Aufstieg. Jedoch soll es nicht wie in der vergangenen Saison genau so enden, dass am Ende um den Klassenerhalt in der 3. Liga gefürchtet werden muss. Der Etat musste in dieser Spielzeit erheblich gesenkt werden, zu hoch waren die Personalkosten in den letzten Jahren für diesen doch recht großen Kader gewesen, nun soll mit Sparsamkeit der Aufstieg in die 2. Fussball Bundesliga geschafft werden. Ein Traum der schwer realisierbar aber doch nicht unmöglich ist. Daher wird auch sehr viel am Start von Unterhaching hängen, wie sehr sich die Mannschaft aufopfert und bereit ist bis zum letzten Spieltag für dieses große Ziel zu kämpfen.

Kommentar verfassen