Major League Soccer 2012 – 19. Woche Nachbericht

Was für ein Major League Soccer Spieltag für San Jose Earthquakes, mit einem klaren 5:0 Sieg gegen Real Salt Lake sind sie jetzt mit großem Abstand Tabellenführer der Western Conference und mit Abstand Tabellenführer der Major League Soccer. In der Western Conference haben sie nun 6 Punkte Vorsprung vor dem zweiten, den deklassierten Gegner aus Salt Lake. Und in der Gesamttabelle der Major League Soccer haben sie 4 Punkte Vorsprung vor Sporting Kansas City. Doch wie schlugen sich die anderen Teams an diesem Spieltag?

Major League Soccer 2012 – Chicago Fire vs. Vancouver Whitecaps 1:0

Arne Friedrich bei Chicago Fire dürfte trotz seiner Gelbroten Karte jubeln. In der 67. Minute bekam er die erste Gelbe Karte für eine Grätsche von hinten. Diese erste Karte war im Gegensatz zu der zweiten Karten berechtigt. Die zweite gelbe und damit die Gelbrote Karte bekam er für einen Rempler gegen seinen Gegenspieler. Das war ein normaler Rempler der normalerweise nicht mit einer Karte geahndet wird. Doch Chicago Fire führte seit der 10. Minute durch Pavel Pardo mit 1:0 und so mit war die Karte zu verkraften. Da weder New York Red Bull im Spiel gegen Seattle Sounders (2:2) und DC United bei Houston Dynamo (4:0), gewinnen konnten sind die Verfolger Plätze 2 bis 4 auf je einen Punkt aufeinander zugerutscht. DC United hat jetzt 33 Punkte, New York Red Bull 32 und Chicago Fire 31 Punkte.

Major League Soccer 2012 – San Jose Earthquakes vs. Real Salt Lake 5:0

Auch wenn San Jose Earthquakes 5:0 gewonnen hat, ist es noch ein weiter Weg zum Titel, denn in den USA werden ja auch noch Play Offs gespielt. Das Spiel gegen Real Salt Lake wird sich auch Wondolowski im Gedächtnis bleiben, in einem Spitzenspiel drei Tore zu schießen ist nicht alltäglich, auch in der Major League Soccer nicht. In der 19. Minute traf er zum 1:0 und in der 73. Minute zum 3:0, den Schlusspunkt zum 5:0 setzte Wondolowski in der 80. Minute, die anderen beiden Tore steuerte in der 63. Minute A. Gordon und in der 79. Minute Dawkins bei. 10.744 Zuschauer sahen aber ein Spiel, was eigentlich nicht so stark von San Jose dominiert wurde. Immerhin 52 % Ballbesitz gingen an Real Salt Lake und San Jose hatte nur 48% Ballbesitz. Doch in der Offensive von Salt Lake haperte es heute doch einige male. So konnten sie nur 4-mal auf das gegnerische Tor schießen. San Jose Earthquakes traf bei jedem dritten Versuch, sie hatten 15 Torschüsse! Da bin ich mal gespannt wie weit es San Jose in den Major League Soccer Play Offs bringen wird. Für mich sind sie auf jeden Fall schon in den Play Offs wenn nichts Merkwürdiges passiert.

Major League Soccer 2012– sonstiges

Auch der zweite deutsche in der Major League Soccer, Torsten Frings, konnte jubeln. Ganz überraschend hat Toronto FC das Spiel bei New England mit 0:1 gewonnen, wir erinnern uns, letzte Woche noch verlor New York Red Bull in New England mit 2:0. Schon in der 8. Minute schoss Silva Toronto in Führung und es blieb auch bei diesem einem Tor. LA Galaxy konnte sich in der Tabelle wieder etwas nach oben kämpfen. Gegen Portland Timbers holten sie einen 3:5 Sieg, wobei sie in der 3. Minute durch Boyd in Rückstand gerieten und Beckham (20., 25. Minute), Donovan (26. Minute) und Keane (29., 64. Minute) das Spiel drehten. Zwei fehlenden Tore für Portland Timbers erzielen Kimura (35. Minute) und in der 70. Minute noch einmal Boyd. Damit klettert LA Galaxy auf den fünften Platz in der Western Conference der Major League Soccer.

Fussball Vorhersage Tipps Auswertung:

Major League Soccer:
San Jose Earthquakes – Real Salt Lake: Heimsieg 2.20 (Unibet) 5:0 richtig
Columbus Crew – Sporting Kansas City: Heimsieg 2.35 (Tipico) 0:2 falsch

Kommentar verfassen