1. Fußball Bundesliga 2012/2013 die Vereine Teil 6

Über mehr als die Häflte der Vereine in der 1. Fußball Bundesliga 2012/2013 habe ich schon geschrieben. Heute kommen die nächsten beide Vereine, beide sind aus dem Südwesten Deutschlands, haben aber ganz unterschiedliche Ansprüche. Der VfB Stuttgart möchte sich erneut für einen internationalen Wettbewerb qualifizieren und der FSV Mainz 05 hofft erneut auf einen gesicherten Mittelfeldplatz.

1. Fußball Bundesliga 2012/2013 – Schafft der VfB Stuttgart mehr Konstanz?

Bruno Labbadia ist seit 2010 Trainer beim VfB Stuttgart und hat doch schon einiges mitgemacht. Die Mannschaft spielt immer sehr wechselhaft. Auch in der letzten Saison spielte man in der Hinrunde nicht sehr gut. Mit einer konstanteren Leistung wären die Stuttgarter in der Tabelle der 1. Fußball Bundesliga eventuell etwas weiter oben gelandet. Zwischenzeitlich hatten sie sogar Chancen auf einen Champions League Platz. So sind sie in der letzten Saison auf dem sechsten Platz gelandet und spielen in der nächsten Saison in der Europa League. In den letzten 10 Jahren landete man nur einmal auf einem nicht einstelligen Tabellenplatz. In der Saison 2010/11 wurde man mit Bruno Labbadia als Trainer nur 12. Um etwas mehr Konstanz in die Mannschaft zu bekommen hat man diese zur neuen 1. Fußball Bundesliga Saison auch nicht groß umgebaut. Zwar verlassen Timo Gebhart, nach Nürnberg für 1 Millionen Euro, und Julian Schieber, zu Dortmund für 6 Millionen Euro, den Verein, doch das Gerüst der Mannschaft bleibt bestehen. Auch in der 1. Fußball Bundesliga 2012/2013 werden Cacau und Ibisevic für Stuttgart auf dem Platz stürmen. Ibisevic blühte bei Stuttgart wieder richtig auf und konnte an seine erfolgreiche Zeit bei Hoffenheim anknüpfen. Doch in der neuen Saison muss man auch einige Fehler unbedingt abstellen. So war der VfB Stuttgart bei Ecken doch sehr anfällig und kassierte 10 von 46 Gegentoren nach Ecken. Das war klar Spitzenwert in der Liga. Doch wer will in dieser Kategorie schon spitze sein. Sollte die Mannschaft aber weiterhin zusammen Tore schießen, also Stürmer und das Mittelfeld, werden wir wieder spannende Spiele sehen. Gerne erinnern wir uns an das 4:4 in der letzten Saison gegen Dortmund zurück. Mehr Tore schießen als kassieren ist ja auch eine Taktik, die schon mancher Mannschaft Erfolg bescherte. Sollte Stuttgarts Leistung in der Rückrunde 100% gewesen sein und sie nicht über Ihren Möglichkeiten gespielt haben und sie diese Leistung erneut abrufen können, wird es sicher eine gute Saison für sie werden und die erneute Qualifikation für einen internationalen Wettbewerb ist auf jeden Fall möglich. Mit etwas Glück und mehr Konstanz könnte sogar ein Platz unter den ersten vier der 1. Fußball Bundesliga Tabelle erreichbar sein. Auch in der Europa League wird Stuttgart Deutschland vertreten. Die Gruppenphase sollte für das Team aus dem Schwabenland kein Problem darstellen.

1. Fußball Bundesliga 2012/2013 – Bleibt der FSV Mainz 05 in der Liga?

Der einzige Bundesligist aus Rheinland-Pfalz kommt aus der Landeshauptstadt Mainz und startet genauso wie Freiburg und Nürnberg in seine vierte 1. Fußball Bundesliga Saison. So richtig tief im Abstiegssumpf steckte man in der letzten Saison nicht. Man stand nie auf einem Abstiegsplatz in der 1. Bundesliga. Doch der FSV Mainz 05 spielte gegen den Abstieg und hatte nur Glück, dass die anderen Mannschaften noch um einiges schlechter spielten. So reichten für den Klassenerhalt und Platz 13 sogar 39 Punkte. Normalerweise werden in der 1. Bundesliga 40 Punkte für den Klassenerhalt benötigt. Auch der Start im neuen Stadion misslang, doch jetzt hat man sich an die Coface Arena gewöhnt. Der FSV Mainz 05 holte schon in der Winterpause der vergangenen Saison Mohamed Zidan von Borussia Dortmund zu seinem zweiten Gastspiel nach Mainz. Der Angreifer verlässt aber den FSV Mainz 05 nach der Saison zu Baniyas SC in den Vereinigten Arabischen Emiraten und hinterlässt bei den Mainzern einen große Lücke im Angriffsspiel für die neue 1. Fußball Bundesliga Saison. Auch Sami Allagui verlässt die Mainzer und geht zu Hertha BSC, die 1,7 Millionen Euro für den Stürmer hinblätterten. Als Topzugang holte man Chinedu Ede von Union Berlin für 1,2 Millionen Euro. Weiter will man versuchen mehr Spieler aus der zweiten Mannschaft einzubauen.  Ganz klar spielen die Mainzer in der 1. Fußball Bundesliga 2012/2013 wieder gegen den Abstieg. Klassenerhalt lautet das klare Ziel des Karnevalsvereins, den fünften Platz in der Bundesliga Saison 2010/2011 sieht man eher als positiven Ausrutscher. Ein einstelliger Tabellenplatz wäre für die Rheinhessen schon ein riesengroßer Erfolg. Eher müssen sie bis zum letzten Spieltag um den Klassenerhalt zittern. Sollten die Stürmer wie in der letzten Hinrunde nicht treffen, muss man entweder nachlegen, oder es könnte gar zum Abstieg in die 2. Fußball Bundesliga kommen oder in die Relegation gehen.

Kommentar verfassen